6 Tipps für deinen Smart Garden

Der Sommer kommt. Spätestens jetzt ist es Zeit, Ihren Garten smart zu gestalten. Was in Ihrer Wohlfühloase alles intelligent gesteuert werden kann und was Sie dazu benötigen, haben wir in unserem neuen Blog-Beitrag zusammengefasst.
Ein Smart Home – und auch der dazugehörige Garten – kann Ihren Alltag um einiges komfortabler gestalten. Schließlich soll Ihr Garten der Erholung dienen und nicht in Arbeit ausarten. 😉

Von der Wetterprognose für Ihre Grillparty über intelligente Gartenbeleuchtung bis hin zum automatisierten Fenster schließen – in der künftigen Saison überlassen wir all dies den smarten Helfern.

1. Die Wettervorhersage 

Eine alte Bauernregel sagt: „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter – oder es bleibt wie es ist“. Doch ganz so einfach ist es nicht.

Das Wetter spielt in unserem Alltag eine sehr bedeutende Rolle. Im Winter müssen wir beispielsweise oftmals eher aufstehen, um die Autoscheiben vom Eis zu befreien oder Schnee vom Gehweg zu räumen.

Im Sommer hingegen entscheidet die Wetterprognose, ob das geplante Barbecue unter freiem Himmel stattfindet oder ob das Dinner auf die überdachte Terrasse verlegt wird.

In der heutigen Zeit müssen wir uns nicht mehr auf alte Bauernregeln verlassen, sondern können einfach unsere smarten Helfer befragen. Ein Blick auf das Smartphone oder die Frage „Alexa, wie wird das Wetter heute?“ genügen, um über das Wetter informiert zu werden.

Leider haben wir nicht immer die „Orakel“ zur Hand – und Schwupps zieht ein Regenguss auf. Die Gartenparty droht sprichwörtlich ins Wasser zu fallen. Ihre Wäsche hängt noch zum Trocknen draußen und das offene Dachfenster muss schnellstens geschlossen werden.

Unsere Lösung für eine genaue Wetterprognose: Eine intelligente Gartenbeleuchtung in Verbindung mit einer Smart Home Zentralen wie beispielsweise der Aeotec Smart Home Hub oder der Homey. Die Beleuchtung kann dann in Ihrer Lieblingsfarbe aufleuchten, sobald ein Regenschauer im Anmarsch ist. Wie dies im Detail funktioniert, erfahren Sie bald von Ihren Smart Home Experten auf www.zwave.eu/de 😉

2. POPP Z-Weather - die intelligente Wetterstation

Nicht immer ist eine solche Wettervorhersage ausreichend. Gelegentlich bedarf es einer lokalen Wetteranalyse. Zum Beispiel dann, wenn Jalousien bei Sturm schützend vor die Fenster fahren müssen, oder damit der Rasensprenger eingeschalten wird, weil es nicht (ausreichend) geregnet hat.

POPP Z-Weather - die intelligente Wetterstation

Diese Szenarien sind mit dem energieautarken POPP Z-Weather kein Problem. Die Wetterstation, welche über ein kleines Solarmodul mit Energie versorgt wird, misst verschiedene Werte, um diese an Ihre Smart Home Zentrale zu senden:

  • Windgeschwindigkeit
  • Lufttemperatur
  • Relative Luftfeuchtigkeit
  • Lichtstärke
  • Luftdruck
  • Taupunkt

Dank des Wind- und Wettersensors können Sie Ihre Jalousien, Rollläden und Markisen in Verbindung mit Unterputzmodulen automatisch steuern. Der Lichtstärkesensor eignet sich zudem, um Ihre Außenbeleuchtung abends ein- und am nächsten Morgen wieder auszuschalten.

3. Die Bewässerungsanlage

Sie können natürlich jeden Tag die Bewässerung mittels eines von Ihnen definierten Zeitplans aktivieren. Schließlich gibt es mittlerweile genug Möglichkeiten, um das kühle Nass vom Wasserhahn bis zu den Gartenpflanzen zu bringen. Doch es geht auch effektiver. 😉

POPP Z-Rain - die smarte Bewässerungsanlage

Der POPP Z-Rain Regenmesser informiert Sie mittels einer Push-Benachrichtigung, sobald Regen registriert wird.

Der Clou: das smarte Gerät erkennt nicht nur, dass es regnet, sondern misst ebenfalls die exakte Regenmenge. So können Sie Ihre Bewässerungsanlage bei beginnendem Regenschauer abschalten. Zudem ist es möglich, die benötigte Wassermenge des nächsten Bewässerungszyklus auf Grundlage des vorangegangenen Niederschlags zu modifizieren.

4. Zwischenstecker für Ihren Smart Garden

Sie liegen schon im Bett und die Gartenbeleuchtung blinkt vor Ihrem Fenster noch fröhlich vor sich hin? Zugegebenermaßen sehr ärgerlich und auch alles andere als smart. Der spritzwassergeschützte POPP Outdoor Plug schafft dem Abhilfe, denn er macht Ihre elektrischen Geräte im Außenbereich umgehend smart.

Durch den intelligenten Zwischenstecker können Sie Ihre Gartenbeleuchtung bequem per Fernbedienung, Smartphone oder auch Automatisierung steuern. In Verbindung mit Ihrer Smart Home Zentrale können Sie zudem Zeitpläne hinterlegen um die angeschlossenen Geräte zu festgelegten Zeiten an- bzw. auszuschalten. Somit gehört die vergessene Gartenbeleuchtungen garantiert der Vergangenheit an.

5. Intelligente Lautsprecher für mehr Vergnügen

Im Badezimmer dudelt das kleine Digitalradio, im Wohnzimmer die Hi-Fi-Anlage und im Außenbereich? Da sorgen smarte Bluetooth Lautsprecher für Unterhaltung. 

JBL Link 10 - smarte Bluetooth-Lautsprecher<
In der Sonne faulenzen und dabei Ihr Lieblingshörbuch hören? Klingt gut, nicht wahr? Mit einem einfachen Sprachbefehl („Ok, Google“) spielt der smarte Lautsprecher Musik, Podcasts oder Ihren favorisierten Radiosender ab.

6. Damit alles funktioniert: Smarte Steuerzentralen

Die besten Geräte nützen nichts, wenn sie nicht von einem zentralen Mittelpunkt gesteuert werden.

Aeotec Smart Home Hub

Für die, die sich nicht zwischen Z-Wave, Zigbee und Wi-Fi-Geräten entscheiden können, empfehlen wir den Aeotec Smart Home Hub, der sich harmonisch in Ihre vier Wände einfügt. Der kleine Allrounder fungiert als intelligenter Mittelpunkt Ihres Smart Homes und ermöglicht Ihnen zum Beispiel eine drahtlose Verbindung mit Leuchtmitteln und Sensoren.

Aeotec Z-Stick Gen5

Für die, die sich bereits für den Funkstandard Z-Wave entschieden haben, empfehlen wir den Aeotec GEN5 Z-Stick oder den SmartStart fähigen Nachfolger Aeotec GEN5+ Stick. Die Aeotec Z-Sticks werden ganz einfach an Ihren PC, Notebook, Barebone, Raspberry Pi etc. angesteckt, um diese zur Z-Wave Steuerzentrale für Ihr Smart Home umzuwandeln.

Überlassen Sie den intelligenten Helfern die Arbeit und entspannen Sie sich von Ihrem stressigen Alltag. Mit unseren 6 Tipps steht Ihrem Smart Garden – und Ihrer Erholung – nichts mehr im Weg.

Sie haben noch Fragen? Unsere Smart Home Experten beraten Sie gern.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email